Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
Soldatengottesdienst 2015KNA

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

Friedensgottesdienst statt Soldatengottesdienst

19. Jan 2016

Die militärische Beteiligung deutscher Soldaten in Krisengebieten, aktuell in Syrien, ist laut Pax Christi zu überdenken. Am 21. Januar 2016 feiert das Militärdekanat Köln gemeinsam mit Kardinal Woelki anlässlich des Weltfriedenstages den internationalen Soldatengottesdienst im Kölner Dom.

Der Pax Christi Diözesanvorstand Köln bedauert sehr, dass der zentrale Gottesdienst zum Weltfriedenstag als Soldatengottesdienst gefeiert wird und befürwortet stattdessen einen Friedensgottesdienst aller Christen, insbesondere derjenigen, die gewaltfreie Lösungen suchen, als gemeinsames starkes Zeichen. Der von Papst Franziskus ausgerufene Weltfriedenstag steht unter dem Motto „Überwinde die Gleichgültigkeit und suche den Frieden.“
Papst Franziskus fordert uns zum Weltfriedenstag dazu auf, die Gleichgültigkeit gegenüber Handlungen zu überwinden, die zu Unheil führen, das heißt auch eigenes Handeln kritisch zu hinterfragen. „Ungerechte Verhältnisse treiben Menschen  weltweit  in  die  Flucht“.  Durch  unser  Wirtschaft- und Konsumverhalten fördern wir Konflikte in Ländern, in denen Spannungen bestehen und Not herrscht.